Skip to main content

Lohnen sich Kapitalanlagen im Umland? Laut einer offiziellen Studie von LBS und Sparkassen: Ja! Noch in diesem Jahr sollen Immobilien in Deutschland teurer werden. Doch nicht überall! Preise in Metropolen steigen – hingegen Immobilien im Umland im Vergleich dazu noch relativ günstig bleiben. Doch nicht mehr lange!

Wie weit werden die Preise für Immobilien noch steigen?

Diese Frage, ob sich Kapitalanlagen im Umland auszahlen, kann lediglich über Prognosen beantwortet werden. So schätzen Immobilienmarktkenner, darunter Immobilienvermittler, Finanz- und Wirtschaftsexperten, dass je nach Immobilientyp vom neuen Reihenhaus bis zum gebrauchten Einfamilienhaus Preise bis zu 5 Prozent steigen können.

Für bebaubare Grundstücke sind Preissteigerungen bis zu 7 Prozent möglich.

Dabei handelt es sich um Durchschnittswerte, die je nach Region höher oder auch niedriger ausfallen können.

Belegt werden diese Prognosen außerdem von der diesjährigen LBS-Analyse, welche unter dem Namen „Markt für Wohnimmobilien“ veröffentlicht wurde.

Warum werden Immobilien weiterhin teurer?

Wie eingangs bereits erwähnt, ist die Corona-Pandemie „schuld“ an dieser Entwicklung. Erfahrungen zeigen, dass der Wert des Zuhauses weiter gestiegen ist. Vor allem spielen hier die Sicherheit eine große Rolle sowie der Wunsch nach Wohneigentum generell. Bereits an zweiter Stelle der Maslowsche Bedürfnishierarchie, bekannt als Bedürfnispyramide, taucht das Sicherheitsbedürfnis des Menschen auf. Dies erklärt, warum sicheres Wohnen für die meisten Menschen so wichtig ist.

Daraus folgt, dass die Nachfrage steigt, während das Angebot verknappt. Dies wiederum wirkt sich auf den Wert von Wohnimmobilien aus. Das heißt: Die Preise steigen auch weiterhin.

Immobilien mit Balkon und Garten sind besonders gefragt.

Mit Sicherheit auch den aktuellen Entwicklungen zu verdanken ist, dass Immobilienkäufern und Mietern ein Garten, oder zumindest ein Balkon, wichtiger ist, als in den Jahren zuvor.

Außerdem wird auf eine technische Ausstattung mit schnellen Internetanschlüssen und Home-Office-geeigneten Raumaufteilungen bzw. einer ausreichenden Zimmeranzahl Wert gelegt.

Viel weniger wichtig ist im Gegensatz dazu die Verkehrsanbindung geworden. Die Digitalisierung lässt zu, dass vieles online von Zuhause erledigt werden kann. Corona und der Lock-down haben diese Entwicklung natürlich gefördert.

Die Nachfrage nach Immobilien steigt nicht nur in Vororten.

Die Verlagerung ins Homeoffice spielen Wohnimmobilien im Umland nebst den geringeren Preisen zusätzlich in die Karten. Auch nahgelegene Erholungsräume sind durch die Coronakrise interessanter geworden denn je.

Gut ein Drittel der befragten Experten geht davon aus, dass Menschen ihr Eigenheim künftig eher in Vororten und im Umland suchen. Dabei werden vermutlich Fahrtzeiten zur nächstgelegenen Metropole mit bis zu 1,5 Stunden in Kauf genommen.

Investitionen in Immobilien als Kapitalanlage im Umland haben Zukunft!

Dies sagen die Prognosen von Immobilienmarktkennern voraus:

Das Fazit daraus ist, dass für Kapitalanleger Wohnimmobilien, insbesondere Einfamilienhäuser, Reihenhäuser und Doppelhäuser, interessant werden können. Da sich die Nachfrage ins Umland verschiebt, werden die Preise früher oder später darauf reagieren.

Sie haben fragen? Sie wollen in Immobilien investieren? Oder möchten Sie Wohneigentum kaufen, um selbst darin zu wohnen?

Wenden Sie sich einfach an unsere Immobilienexperten und schreiben Sie uns eine Nachricht. Zum Kontaktformular geht es hier entlang.

Kontakt aufnehmen

Falls Sie neues Wohneigentum für sich und Ihre Familie suchen, so schauen Sie doch in unseren aktuellen Angeboten von Bricks & Mortar Immobilien vorbei. Von Neubauprojekten bis hin zu gebrauchten Immobilien haben wir laufend neue Angebote online!

Mehr erfahren

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies. Borlabs Cookie hat bereits ein notwendiges Cookie gesetzt.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück